top of page

Hilfe, mein Baby schläft nicht durch!

Aktualisiert: 24. Nov. 2023

Schlafmangel ist bekanntermaßen eine Foltermethode. Angeblich schlafen alle Babys in Deinem Bekanntenkreis durch, nur Deins "will" nicht?


Spoiler: Durchschlafen ist Folge eines biologischer Reifeprozesses im Gehirn, der sich nicht beschleunigen lässt. ("Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht")


Vorneweg mal ein paar Grundinfos:

- die kindliche Schlafentwicklung dauert etwa 3-4 Jahre (ja richtig: Jahre, nicht Wochen oder Monate...)

- unser Schlaf entwickelt und verändert sich stetig im Laufe unseres Lebens

- auch wir Erwachsenen schlafen nicht durch, wir benötigen lediglich (in den meisten Fällen) keine Unterstützung beim Weiterschlafen


Warum schlafen dann alle anderen Kinder schon durch?

Vom Durchschlafen spricht man schon, wenn Kinder 4 Stunden oder länger am Stück schlafen, bzw. ohne Unterstützung weiterschlafen können.

4 Stunden sind verdammt wenig: wenn das Kind um 19:00 Uhr schläft und um 23:00 das erste Mal aufwacht hat es per Definition durchgeschlafen.

Dass die zweite Nachthälfte durch weniger Tiefschlafphasen unruhiger wird, wird den meisten Eltern, die "Bed Time Procrastination" für ein wenig Me-Time oder Paarzeit betreiben und erst spät schlafen gehen dann erst recht zum Verhängnis.


Kinder sind so verschieden in jeglicher Hinsicht. Es gibt die Kinder, die mit 3 Wochen durchschlafen (das ist die Ausnahme! Freut Euch, genießt es, das kann sich jederzeit ändern) und die Kinder, die auch mit 2 Jahren noch stündlich Unterstützung beim Weiterschlafen brauchen. All das ist normal. Das heißt aber nicht, dass Ihr das ertragen müsst, wenn Ihr schon völlig am Ende Eurer Kräfte seid! Hier kann Euch eine bindungs- und bedürfnisorientierte Schlafberatung helfen Eure Schlafsituation liebevoll zu ändern.


Warum schlafen aber angeblich so viele Kinder durch?

- Manche Kinder wurden eventuell einem Schlaftraining unterzogen. Diese sind leider nach wie vor sehr "beliebt" und werden teils mit Erfolgsgarantien beworben.

- Solltet Ihr ein Schlaftraining gemacht haben - macht Euch keine Vorwürfe!

Ihr wusstet es nicht besser und wart verzweifelt!

- Wenn Ihr in Erwägung zieht ein Schlaftraining zu machen:

Bitte tut das nicht!!!

Das einzige was Euer Kind dabei lernt ist, dass es sich nicht auf Euch

verlassen kann und allein gelassen wird.

(Ein ausführlicherer Beitrag dazu ist in Planung)

- Ich vermute, dass viele Eltern flunkern, weil sie diesem möglicherweise polarisierenden Gesprächsthema gerne aus dem Weg gehen möchten.


Wenn Ihr unter Eurer aktuellen Schlafsituation leidet, dann meldet Euch gerne bei mir für eine Beratung.



Wann hat Euer Kind durchgeschlafen?

  • 0%< 1 Jahr

  • 0%mit 1-2 Jahren

  • 0%mit 2-3 Jahren

  • 0%mit 3-4 Jahren

You can vote for more than one answer.




9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page